Brita Wasserfilter-Systemen

Brita, einer der größten Namen für gefiltertes Wasser, exportiert seine Produkte in weltweit mehr als 60 Märkte und unterhält Produktionsstätten in Großbritannien, der Schweiz und Indien sowie am Heimatstandort des Unternehmens in Taunusstein, Deutschland.

Somit war es nicht verwunderlich, dass Brita bei der Planung des britischen Produktionsstandortes in Bicester, Oxfordshire, vorausdachte und das Gebäude so konstruierte, dass bei Bedarf eine weitere Stahlbaubühne hinzugefügt werden konnte.

Als die Unternehmensführung von Brita uns bat, eine neue Stahlbaubühnezu entwerfen und zu bauen, wusste sie, dass die praktischen Anforderungen erfüllt werden würden.

Die Arbeit

Beim Entwurf der 40 x 16 m großen Stahlbaubühne gab es viele Probleme, die wir lösen mussten. Zunächst musste sie über einen vorhandenen überfüllten Produktionsbereich und Kontrollraum gebaut werden, und es standen nur begrenzte Stützpfeiler-Positionen zur Verfügung. Einige Pfeiler mussten auch auf vorhandene verstärkte Fundamente platziert werden, was ein großes Säulenraster von bis zu 7,6 x 7,6 m mit sich brachte.

 

Das Säulenraster, die fertige Etagenhöhe von 4,65 m und die hohe Auflast durch Palettenware in Regalen mit Schwerkraftzufuhr, blockgestapelte Paletten von 1.750 kg und Belastungen durch die Verwendung von Elektrohubwagen in der aufgestockten Etage - dies alles diktierte die bauliche Konstruktion.

 

Auch mussten wir die korrekte Verbindung des Bühnenträgers mit den vorhandenen Gebäudepfeilern (gemäß der Gebäudekonstruktion zulässig) an einer Seite der Konstruktion sicherstellen. Und schließlich mussten wir geeignetes Material für die Bodendielen beschaffen.

 

Darüber hinaus galt es, einige Herausforderungen bei der Montage zu meistern:

  • Auf der Baustelle durften keine Kräne mit Dieselantrieb eingesetzt werden.
  • Um sicheres Arbeiten zu ermöglichen, mussten wir entlang der südlichen Rasterlinie Gerüste errichten.
  • Wir mussten den Stahlbau in Position bringen, ohne die umgebenden Fertigungseinrichtungen zu beschädigen.

 

Während unser hausinternes Konstrukteursteam für eine zufriedenstellende Designlösung für die Konstruktion sorgte, baten wir unseren langjährigen deutschen Partner, Dipl.Ing. Jürgen Nieswand, geeignetes Spanplattenmaterial für den Bodenbelag zu lokalisieren und zu liefern.

 

Der Belag musste die zu erwartenden Lasten tragen können, ohne dass zusätzliche Stahlblechauflagen erforderlich gewesen wären. Die Lösung war die Kucospan 'H'-Platte, vierseitig mit Nut und Feder.

 

Das Ergebnis

Der Kunde hatte uns gebeten, die neue Stahlbaubühne im Zeitraum Weihnachten/Neujahr zu installieren, um die Produktion im eigenen Werk so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Dem kamen wir gerne entgegen. Der Produktionsleiter von Brita UK, Neal Whitfield, sagte über das Projekt:

 

"Im gesamten Umgang mit Mezzanine International waren wir beeindruckt von deren Professionalität. Die Tatsache, dass die Installation innerhalb eines eng gesteckten Zeitrahmens über Weihnachten gut verlief, spricht Bände für die Zusammenarbeit mit allen Mezzanine-Mitarbeitern, mit denen wir Kontakt hatten. Deshalb konnten wir sie ohne zu zögern unserer Muttergesellschaft empfehlen."

 

Später erhielten wir einen weiteren Auftrag für die Konstruktion, Lieferung und Montage einer Stahlbaubühne am Brita-Hauptstandort in Taunusstein.

Angebot anfordern

SendenSchlieβen