Please select your preferred language

Brexit: Eine solide Plattform für Wachstum

14-10-2020

Die Schaffung einer europäischen Lieferkette sei nach dem Brexit der Schlüssel für Wachstum, erklärt Keith Aldrich, Contracts & Procurement Director.

Brexit: Eine solide Plattform für Wachstum

Viele britische Exportunternehmen, die in Europa bisher keine Lieferketten unterhalten haben, bemühen sich derzeit um den Aufbau eines Lieferkettenbetriebs. Wer schon so weit ist – wie beispielsweise MiTek Mezzanine Systems – baut seine Netzwerke und Partnerschaften in Vorbereitung auf den Brexit jetzt weiter aus. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union beschleunigt zwar die Entwicklung, Lieferketten auf dem Festland aufzubauen, doch der Brexit ist nicht der einzige Grund für diesen Trend.

 

Brexit: die Herausforderungen

Das Referendum von 2016 zum Austritt aus der EU und das 2017 angestoßene Austrittsverfahren gemäß Artikel 50 fühlen sich wie ferne Erinnerungen an. Man wiegte sich in Sicherheit, noch genügend Zeit für ein Handelsabkommen zu haben, doch nun ist das Ende der Übergangsfrist am 31. Dezember in greifbarer Nähe und ein No-Deal-Brexit scheint immer wahrscheinlicher. Dies würde eine Verhängung von Zolltarifen durch die Welthandelsorganisation sowie die Einführung von Grenzkontrollen bedeuten, was Bedenken wegen Verzögerungen immer lauter werden lässt. Bei täglich rund 10.000 den Kanal überquerenden Lkws und Millionen zusätzlicher Zollerklärungen wäre der Verkehrskollaps an englischen Häfen vorprogrammiert. Ohne eine zuverlässige europäische Lieferkette würden britische Exportunternehmen, die Ware für zeitkritische Verträge wie Warenlager-Baustellen oder Automatisierungsprojekte liefern, zweifellos den Druck dieser Verzögerungen sowohl direkt als auch im Hinblick auf spätere Geschäftsmöglichkeiten zu spüren bekommen. Um die mit der Lieferkette und dem Wechselkurs verbundenen Risiken abzuschwächen, haben wir uns 2017 entschlossen, MiTek Mezzanine Systems GmbH in Köln, im Herzen Europas, zu gründen. Der Standort übernimmt nicht nur unsere deutschen Projekte, sondern ist europaweit – von der iberischen Halbinsel bis Skandinavien – der zuständige Ansprechpartner.

 

Schnelle Markteinführung

Der Brexit ist aber wie gesagt nicht der einzige Faktor, der uns bewogen hat, unsere europäische Lieferkette zu stärken. Aufgrund der Nachfrage unserer Kunden – und hier insbesondere im E-Commerce-Sektor – haben wir für MiTek Mezzanine Systems in Europa eine strategische Expansion geplant. Um für renommierte Marken der Anbieter der Wahl zu bleiben, müssen wir ein stabiles Lieferkettennetzwerk aufbauen und der Nachfrage nach einer raschen Markteinführung nachkommen, damit unsere Kunden von einem schnellen ROI profitieren können.

 

Wachstum im E-Commerce

Natürlich hat sich die steigende Nachfrage der E-Commerce-Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Welle an Onlinekäufen entwickelt. Die bestellten Waren – und die Retourenabwicklung – erfordern mehr Platz für die Erfüllung, wodurch auch die Nachfrage nach Zwischengeschosslösungen zu erklären ist. Nicht nur aufgrund des Mangels an Arbeitskräften durch Brexit-Einwanderungsverbote für Gastarbeiter, sondern auch aufgrund eines Anstiegs im E-Commerce-Volumen wuchs die Nachfrage nach automatisierten Lagern – auch wenn dieser Trend nun durch die wachsenden Arbeitslosenzahlen in einer wirtschaftlichen Flaute leicht gedämpft werden könnte. Der zunehmende Einsatz schwerer Automatisierungstechnik in der Lagerhaltung fördert die Nachfrage nach tragfähigen Zwischengeschossböden wie unserem Mezzanine7, das bis zu 7 Mal stärker als eine herkömmliche Zwischenbühne ist. Die Pandemie hat vielen Unternehmen die Bedeutung ihrer Resilienz bewusst gemacht. Dies wurde stellenweise durch Reshoring (Rückholung der in Schwellenländer ausgelagerten Funktionen ins eigene Land) – oder zumindest Nearshoring (Verlagerung von Funktionen ins nahe Ausland) ihrer Lieferketten erreicht und hat die Nachfrage nach neuen Lagereinrichtungen in Großbritannien und Europa zusätzlich angekurbelt.

 

Nachhaltigkeit

Ein weiterer wichtiger Faktor für MiTek Mezzanine Systems, eine europäische Lieferkette aufzubauen, ist die in den letzten Jahren immer stärker in der Fokus gerückte Nachhaltigkeit. Wir haben unser Firmenmotto „Globale Partnerschaften, regionale Lösungen“ durch verantwortungsbewusste Materialbeschaffung in der Nähe des Einsatzortes umgesetzt und damit unseren CO2-Fußabdruck minimiert. Zur Unterstützung unserer Bemühungen um eine regionale Ressourcenbeschaffung expandieren wir den Vertrieb und das Projektmanagement in Köln, wo sich die Zahl der Mitarbeiter nächstes Jahr verdoppeln wird. Neben dem Einsatz qualifizierter europäischer Stahlbauer und -monteure (hauptsächlich deutsche, polnische und tschechische Kräfte) bauen wir an verschiedenen europäischen Standorten weitere starke Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Anbietern mit Expertise in der Stahlherstellung und den damit verbundenen Diensten auf. Diese kontinentalen Anbieter fertigen gemäß landesspezifischen Vorschriften – also in erdbebengefährdeten Gebieten beispielsweise nach baugeologischen Normen – und sind Experten für die Konstruktionsnormen und Bauvorschriften ihres Landes.

 

Qualität ist der Schlüssel zum Erfolg

Selbstverständlich bleibt auch bei der Implementierung einer regionalen Lieferkette die Qualität stets an erster Stelle. Wir gehen im Hinblick auf Normen – wie z. B. die freiwillig vereinbarten Verfahren zum einfacheren grenzüberschreitenden Handel – nicht von einer Brexit-bedingten Abweichung zwischen britischen und europäischen Vorgaben aus. Schließlich sind die europäischen Normungsinstitute (denen auch die British Standards Institution angeschlossen ist) keine EU-Behörden. MiTek Mezzanine Systems wird Projekte auf dem europäischen Festland wie bisher nach europäischen Normen erfüllen, jedoch aufgrund der in Europa abweichenden Größeneinteilung und Konstruktionsmethoden einen stärkeren Baustahl verwenden.

 

Da 50 % unserer 2021-Projekte auf dem europäischen Festland gebucht sind, wird sich MiTek Mezzanine Systems weiterhin auf die Stärkung seines Europa-Netzwerks an zuverlässigen Partnern konzentrieren.

 

Verwenden Cookies, um unsere Website für Ihren Besuch zu optimieren. Sie können die Einstellungen für Ihre Cookies jederzeit ändern Falls Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit dem Erhalt sämtlicher Cookies der Mezzanine-Website einverstanden sind.

Weiter